Friesengestüt von der Maurine - Aktuelles

Zum Inhalt springen
Friesenpferde

Aktuelles

05.07.2016: Ein langer schöner Sommer

Nach einem Jahr ohne Neuigkeiten hier eine kurze Rückschau: Wybren ist mittlerweile verkauft. Er steht nun zusammen mit seiner Halbschwester Aurelia in Südafrika. Seine neue Besitzerin hat leider die nationale Norm zur Teilnahme an den Olympischen Spielen um Haaresbreite verfehlt, sonst hätten wir die beiden in Rio bewundern können.

Wybrens Mutter Tinneke ist zur Prestatiemutter (3 Sportnachkommen) erklärt worden. Welch ein Erfolg!!! Nochmals herzliche Glückwünsche an Annelie und Stephan!

Bei uns ist Ruhe eingekehrt. Amelie und Baukje werden in Dressurviereck und Gelände trainiert und Matti wird schonend eingeritten. Nachdem nun auch die Heuernte zwar arbeitsreich aber auch mit sehr zufriedenstellendem Ergebnis hinter uns liegt, freuen wir uns auf einen hoffentlich langen, schönen und entspannten Sommer...

29.03.2015: Indoor Tolbert 2015

Beim diesjährigen Indoor Tolbert zeigten sich Ykje und Wybren wieder einmal in Höchstform. In der Dressurprüfung auf Prix St. Georges - Niveau ließen sie den anderen 22 Teilnehmern (KWPN, Friesen, Hannoveraner) keine Chance und siegten mit 65,99 % souverän!tl_files/inhalt/Wybren 2015/028106c9232d1a05669c681c797850c5.jpgtl_files/inhalt/Wybren 2015/07e3f596b68d51a9f052091d1c5818e2.jpgtl_files/inhalt/Wybren 2015/32f34190ed556f0cd60eb360fcaf0299.jpgtl_files/inhalt/Wybren 2015/47c71268f747a5e44d3e4e176e0307d2.jpgtl_files/inhalt/Wybren 2015/a4c40222e1820d99d230da1045f00a6e.jpgtl_files/inhalt/Wybren 2015/ad29d6c30bac6fa5f5433dd655e5e5af.jpgtl_files/inhalt/Wybren 2015/d368fd547892520aab3a13e952affbe4.jpgtl_files/inhalt/Wybren 2015/e9b91ec20d8797f4f451b1b60663eeda.jpgtl_files/inhalt/Wybren 2015/ecec3950702566e92cd6bf001bc686df.jpg

31.12.2014: Neujahrsgruß

Zum Jahresende kehrt endlich ein wenig Ruhe ein, Zeit um die letzten Neuigkeiten von Wybren zu erzählen.

Aufgrund des Bekenntnisses des KFPS zum Leistungssport hatten wir ihn ja im September zur "Verkürzten Untersuchung" (VO) angemeldet, ermutigt durch seine hervorragenden Leistungen in der Dressur.

Wider Erwarten lehnte ihn die Hengstkörungskommission aber ab und zwar mit der Begründung, daß seine Basisgänge nicht ausreichen. Das verwundert doch etwas, schließlich ist Wybren mittlerweile ein Grand-Prix-Pferd!

Nachdem wir das verdaut hatten, entschlossen wir uns zur Herkörung vor der Herkörungsjury. Entgegen der sonstigen Gepflogenheiten war bei dem Herkörungstermin die komplette Hengstkörungskommission anwesend. Auch die Herkörungsjury beschied, daß Wybren über einen schlechten Schritt verfügt (komisch, bei all seinen Auftritten im Prix St. Georges war er nie schlechter als 7,2 für den Schritt bewertet worden!), der Körperbau nicht ausreicht (Wybren war vielfach sehr gut beurteilt worden und sogar im Leistungstest, was eine 1. Prämie zur Voraussetzung hat!) und auch die Abstammung zu schlecht ist (M: Stb Preferent 5* von 5 verschiedenen Hengsten, wird Prestatiemutter mit 3 Sportkindern; MM: Ster; MMM: Whita Boszorg Modell Preferent).

Eine Frage bleibt dabei noch offen. Zur Erinnerung: Nach dem Verkauf von Anders nach Südafrika steht kein Dressurfriese mehr als Deckhengst in Holland zur Verfügung. Das KFPS hat offenbar auch kein Interesse daran, neue Hengste über die Verkürzte Untersuchung in den Deckdienst zu bringen. Vielleicht ist man ja wieder von der Sportschiene abgerückt und hat nur vergessen, dies den Züchtern mitzuteilen? Top-Charakter und leichte Händelbarkeit bei bewiesener Sporteignung sind doch eigentlich die Merkmale, die sowohl Züchter als auch insbesondere ambitionierte Reiter von einem Friesen erwarten.

 

Wir bedanken uns auf jeden Fall für die gewonnenen Einblicke und wünschen all jenen, die zur Hengstkörung 2015 nach Leeuwarden fahren viel Spaß!

 

Wir wünschen allen unseren Freunden, Bekannten, Züchterkollegen und den Besuchern unserer Webseite einen guten Rutsch und ein wundervolles 2015 mit unseren schwarzen Perlen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

03.10.2014: Neue Fotos von Matti

Ab sofort stehen einige neue Fotos von Matti unter "Verkaufspferde" bereit.

15.09.2014: Morgen wird es spannend...

Nachdem Ykje und Wybren am vergangenen Dienstag vor der Hengstkörungskommission eine sehr gelungene Kür zeigten, steht morgen nun der nächste Schritt bevor. In Ermelo werden die verbliebenen 12 Hengste für den 70-Tage-Test angeliefert und auch Wybren wird noch einmal vorgestellt zur Exterieurbeurteilung, dem Veterinärcheck und zur Beurteilung der Bewegung an der Hand. Sollte alles passen, wird Wybren zur verkürzten Untersuchung angewiesen!!! 

09.07.2014: Ykje und Wybren in Timmel

Auf nach Timmel!

Am Sonntag, 13.07. findet in Timmel wieder die alljährliche Zuchtschau statt. Im Mittagsprogramm werden Ykje und Wybren eine Kür mit Musik zeigen. Wer die beiden noch nicht live erlebt hat, sollte sich das Spektakel nicht entgehen lassen!

 

09.06.2014: Emmeloord

Ykje und Wybren haben den Wettkampf mit 62,83% beendet, wiederum ein schönes Ergebnis!

Hier die versprochenen Bilder aus Lipica:

 

tl_files/inhalt/Wybren/foto 2.JPGtl_files/inhalt/Wybren/foto 3.JPGtl_files/inhalt/Wybren/foto 4.JPG

09.06.2014: Nächster Wettkampf in Emmeloord/NL

Heute gegen 14.00 Uhr starten Ykje und Wybren im Prix St. Georges in Emmeloord/NL.

Hoffentlich ist es dort nicht so heiß wie bei uns. Das Thermometer zeigt gerade knapp 30° Celsius.

25.05.2014: Premiere in Lipica

Am gerade vergangenen Wochenende 24./25.05. hatten Ykje und Wybren ihre Premiere und starteten erstmals international in Lipica/Slowenien vor der grandiosen Kulisse des traditionsreichen Lipizzanergestütes.

Am Samstag erreichten sie im Prix St. Georges gute 64,60 % und am Sonntag nahmen sie an einer Kür auf Intermediaire-Level (eine Vorstufe zum Grand Prix) teil und erreichten dort mit 64,55% einen hervorragenden 5. Platz!

Wybren war in beiden Wettkämpfen jeweils das jüngste Pferd.

Bilder folgen.

03.05.2014: Jetzt wird es international

Wie avisiert hier noch eine kurze Nachbetrachtung zum Wettkampf in Veendam/NL am Ostermontag. Die Richter Ursula Schokker-Brockhoff und der aus der Hengstkörungsjury und den IBOP- und ABFP-Prüfungen gut bekannte Herman Smit lobten ausdrücklich den prächtigen "uitgestrekte draf" und die schön gesprungenen Wechsel und Pirouetten. Ykje hingegen ist immer wieder begeistert über Wybrens Charakter und seinen absoluten Willen, immer sein Bestes zu geben. "Ich muß ihn nicht zwingen etwas zu tun, das macht er von ganz allein. Er steht morgens immer schon ungeduldig an seiner Boxtür und will arbeiten!"

Das gute Ergebnis mit 64,54% in Veendam brachte den Beiden dann auch eine Erwähnung in den KFPS-Nieuws ein und ein wunderschönes Titelbild auf der aktuellen Phryso, bezeichnenderweise mit dem Themenschwerpunkt Grand Prix!

Ende Mai bestreitet Ykjes Lebensgefährte Marc-Peter Spahn auf seinem Holsteinerhengst Ekwador den Grand Prix in Lipica/Slowenien. Ykje und Wybren begleiten sie dabei. Auf der Rückreise machen Sie in München Zwischenstop, wo Peter am Masters Grand Prix teilnimmt (29.05.-01.06.) und auf die Weltelite treffen wird. Ykje und Wybren werden dort ihr erstes internationales Turnier bestreiten und im Prix St. Georges starten. Nachdem sie zweimal im PSG über 63% erreicht haben, sind sie nämlich international startberechtigt! Damit dürfte Wybren neben Anders 451 der einzige Friese in Europa sein, der auch außerhalb der Niederlande im hohen Dressursport Promotion für unsere schwarzen Perlen macht.  

Anders hat unter seiner neuen südafrikanischen Besitzerin übrigens die Qualifikation für die Weltreiterspiele 2014 geschafft. Herzlichen Glückwunsch!

 

 

 

 

tl_files/inhalt/Wybren/2014-04-13 Wyb (11).jpgtl_files/inhalt/Wybren/2014-04-13 Wyb (7).jpgtl_files/inhalt/Wybren/2014-04-13 Wyb (8).jpgtl_files/inhalt/Wybren/2014-04-13 Wyb (13).jpg

21.04.2014: Geschafft!

Gerade erreichte uns eine kurze SMS aus Friesland: "2. Platz in Veendam, über 64%! Bin überglücklich! Ykje."

Übersetzt: Bei der heutigen Subtop-Dressurprüfung in Veendam/NL haben Ykje und Wybren mit über 64% den zweiten Platz im Prix St. Georges erreicht. Dritter Start in dieser Klasse, dreimal über 60%, Ykje hat also tatsächlich Recht behalten! Damit hat Wybren die Voraussetzungen zur Teilnahme an der verkürzten Untersuchung in Rekordzeit erfüllt, wir sind sprachlos vor Glück und sehr stolz auf Wybren und Ykje!!!

Wir versuchen noch etwas mehr von Ykje zu erfahren und werden dann später ausführlicher berichten.

 

08.04.2014: 2. Auftritt im Prix St. Georges

Am 02. April starteten Ykje und Wybren in Tolbert/NL zum zweiten Mal im Prix St. Georges und erreichten mit 61,97% einen prima 7. Platz! Wybren war in dieser Konkurrenz bestes Friesenpferd.

Um Ostern herum wird der dritte Wettkampf ins Auge gefasst. Und vielleicht bewahrheitet sich dann Ykjes Antwort auf unsere Frage. Wir hatten sie nämlich Ende letzten Jahres gefragt, was sie denn meint, wieviele Wettbewerbe Wybren braucht, um die Voraussetzung für die Teilnahme an der verkürzten Untersuchung (3 x mindestens 60% in der Dressurklasse Prix St. Georges) zu erfüllen. Sie stutzte damals kurz und sagte dann ganz verdutzt: "Na, 3 natürlich!"

Wir berichten weiter.

 

 

 
Besucher gesamt: 56.688
Besucher heute: 12
Besucher gestern: 14
Nach oben springen

Design & Umsetzung: ideenhafen® - Anleger für Grafikdesign und neue Medien